Selbst Unter Der Bitterkeit

DAS GRAB GOTTES
Es geschehen
derart befremdende Dinge
in meinem kleinen Land,
daß Christen, würde es sie in Wahrheit
geben.
Ohne zu zweifeln
An den authentischen
Tod Gottes
glauben würden.

Ein Mensch
zum Beispiel,
wird getrieben
durch die Unermeßlichkeit
seines Hungers
und er stiehlt,
weil er
stehlen muß.
Man verurteilt ihr
Dann
Zu zwanzig Jahren
Gefängnis.
Denkt
einen Augenblick daran, was es kostet,
den Hunger zu stillen:
zwanzig Jahre
eingesperrt
auf 4 x 4 meter.

Aber
die großten
Aktionäre
der Banken,
die Geschäfte
verbrechen
und Beifall ernten
gehen gelassen
durch die Straßen.
Denkt
Noch einen Augenblick nach:
Woher
Kommt all der Reichtum?
Haben ihn
vielleicht
sie geschaffen
mit dem Schweiß
ihres Angesichts
und den Schwielen
ihrer Hände?

Gebt selbst eine Antwort
Auf diese Frage.

Derjenige, der
die größten Geschäfte macht
in der Stadt,
der um acht Uhr
in die Messe geht
und um elf Uhr
die bar aufsucht,
der weist
nach einem andächtigen
Prost!
Seine Eintrittskarte
in den Himmel vor,
wenn er plötzlich
dran ist zum Sterben.
Er zeigt starrköpfig
Auf die Unterschrift des Heiligen Vaters
Und fügt rauh hinzu:
,, Das kostete mich
Fünfhundert Kröten!“

Ich sage nur:
sie haben
immer noch
die Hälfte der Welt
um zu reisen und herumzuhuren.

Aber der, der am meisten
hungert
in meiner Stadt
wird zurückbleiben
ohne Himmel,
wenn die Bombe
ihn an seinem Arbeitsplatz
überrascht.

Etwas von allem ist sicher.

Niemals werden
Die kamele
Durchdas Nadelöhr gehe.
Aber die Reichen haben,
ohne nein zu sagen,
das Reich ihrer Himmel
schon gekauft.

Wahrlich, ich denke,
wenn es Christen gäbe
in meinem kleinen Land,
wo schreckliche
Dinge geschechen,
sie würden glauben
an den sicheren Tod
ihres Gottes
ohne Zweifel.
Falsche Christen,
das Grab jeglichen Gottes
ist in euch selbst!